Ravioli mit Birnenfüllung und Parmaschinkentürmchen

*1

Ergibt ca. 40 Ravioli

Für den Nudelteig:

  • 230 g Semola di grana duro
  • 1 EL Öl
  • 2 Eier Größe L
  • 1 TL Salz

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Farfalle mit Blattspinat

Spinat ist eines meiner liebsten Gemüse, weil es einfach unglaublich variabel ist. Er ist solo köstlich oder in Kombination mit anderen feinen Zutaten. Außerdem ist es mit seinem Eisengehalt sehr gesund; Das im Spinat enthaltene Eisen lässt sich übrigens besonders gut in Kombi mit Tomaten, Orangen, Kartoffeln und Paprika aufnehmen. Dieses mal gab es aber ein schnelles Pastagericht, mit wenig Aufwand aber tollem Ergebnis. Vielleicht magst du es ja auch mal nachkochen:

*1

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Pasta Emiliana

Ich möchte heute gerne die Zubereitung für eine meiner liebsten Pastarezepte teilen: Sauce Emiliana, eine Tomatensauce mit Erbsen und Schinken. Diese Sauce ist ein echter Klassiker und für alle die Erbsen gerne haben bestens geeignet. Natürlich könnt ihr die Erbsenmenge im Zuge einer Erhöhung der Gramm Schinken reduzieren. Wer aber meine Rezepte kennt, weiß eine reduzierte Fleischmenge darin zu schätzen, die durch mehr “Gemüse” kompensiert wird. Ich hoffe sie schmeckt dir.

1* [Weiterlesen...]

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(1)

Spinat-Hackfleisch Lasagne mit frischem Pastateig

Seitdem ich meine tolle KitchenAid mit dem passenden Nudelvorsatz mein Eigen nennen darf, bereite ich Pasta immer wieder frisch zu. Bisher neu war mir Lasagne mit frischer Pasta zu machen. Hierfür wollte ich gerne auf ein Rezept zurückgreifen, das Hackfleisch mit Spinat kombinierte aber mit fertigen Nudelplatten und tiefgekühltem Blattspinat arbeitete. Da der frische Spinat im Bio Laden aber aktuell ganz laut “hallo nimm mich mit, ich bin lecker und gesund” nach mir ruft, habe ich das Ganze nun einmal in einer neuen Zusammenstellung gekocht.

Herausgekommen ist eine wirklich köstliche Lasagne, die ihr unbedingt mal testen solltet.

*1

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Älplermagronen nach Schweizer Originalrezept

Nudeln und Kartoffeln in einem Gericht zu mischen und dazu auch noch Apfelmus zu servieren – hört sich erstmal komisch an? Dachte ich anfangs auch, aber das hielt nur so lange an, bis ich es in der Schweiz das erste mal bei meiner Schwägerin probieren durfte. Und ich sage einfach nur: mhmmm :)

*1

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(3)Gefällt mir nicht(0)

Gefüllte Zitronen-Ricotta Conchiglioni aus der Lecker N°9

Eine meiner liebsten Foodzeitschriften ist die Lecker, die ich nun mit der Ausgabe 9 im Probeabo für 3 Monate bekommen habe. Das tolle ist, dass dieses Abo nur 6,90 € kostet und ihr bei den Prämien einen Verrechnungsscheck in Höhe von 5 € aussuchen könnt. Das habe ich so gemacht und komme für 3 Ausgaben auf 1,90 €. Regulär kostet eine im Handel 3,50 € – man spart also einiges für eine ganze Menge tolle inspirierender Rezepte.

In dieser Ausgabe °9 war dann ein Rezept für gefüllte Muschelnudeln auf Seite 48, das ich nachgekocht habe.

*1_

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Spargelravioli

Kurz vor Ende der Spargelzeit noch ein sehr feines Pastarezept: Ravioli mit Spargel Ricotta Füllung. Schmeckt wirklich sehr gut, müsst ihr testen. Viel Spaß dabei!

Bild1-6#

Für 2-3 Personen

Für den Nudelteig:

  • 230 g Semola di grana duro
  • 1 EL Öl
  • 2 Eier Größe L
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 400 g grünen Spargel
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • 1 EL Majoran
  • 1 Ei
  • 180 g Ricotta
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer

[Weiterlesen...]

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Test: KitchenAid Nudelvorsatz 5KPRA – Grundrezept Nudelteig

Pasta. Eine der besten Erfindungen überhaupt. Ihren Ursprung findet sie der Überlieferung nach in China um 206 v. Chr. und fand ihren Weg nach Italien über Sizilien im 12. Jahrhundert.
Heute bezeichnet Pasta sämtliche Teigwaren aus Hartweizengrieß, Salz und Wasser.

Wenn ich früher ab und an mal ins “Perfekte Dinner” auf Vox reingeschaut habe und den Gästen vom Koch Pasta serviert wurde, ging meist ein entsetztes Raunen durch den Raum, wenn offenbart wurde, dass diese nicht frisch zubereitet wurde. Ich fand das immer naja – etwas affig – denn natürlich schmeckt auch gute Fertigpasta ausgesprochen lecker. Bis vor kurzem habe ich schließlich auch nur diese gekocht und es hat meistens geschmeckt. Wenn nicht, lag es aber an mir und nicht an der Pasta selbst ;)

Nachdem ich nun aber seit kurzem über meine wunderbare KitchenAid verfüge, wollte ich es nun aber doch wissen sah mir den sog. Nudelvorsatz  (Artikelname: 5KPRA) genauer an. Die Bewertungen und Meinungen waren einhellig und jeder schwärmte davon. Weil ich zunächst doch noch etwas skeptisch war, sah ich mir zusätzlich zum lesen von Testberichten noch Videos bei YouTube an. Ich entschied mich zum Kauf und kurze Zeit später hielt ich das Set in meinen Händen. [Weiterlesen...]

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Spaghetti Bolognese

Hier das Rezept für eine Sauce Bolognese mit Karotten und Sellerie so wie wir sie gerne essen.

Spaghetti Bolognese

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 kleinen Sellerie
  • 3 kleine Karotten
  • 350 g gemischtes Bio Hackfleisch (am besten aus der Region)
  • 1 Dose italienische gehackte Tomaten – 400 g & sonnengereift
  • 400 g passierte Tomaten
  • 440 g Spaghetti

Diese Gewürze werden benötigt: Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer, Basilikum getrocknet, Oregano getrocknet

Zubereitung:

1.  Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken. Sellerie und Karotten fein würfeln. Zuerst die Zwiebel mit dem Knoblauch in einem großen Topf in etwas Olivenöl glasig andünsten, anschließend die Karotten und den Sellerie dazugeben. Ca. 5 min. auf mittlerer Hitze anbraten. Alles in eine Schale füllen.

2. Hackfleisch in etwas Öl resch anbraten. Gemüse dazugeben und gut vermengen. 2 TL Paprika, 2 TL Oregano, 1 TL Basilikum, 1 TL Salz dazugeben, alles gut vermengen und nochmal sehr kurz braten.

3. Tomaten aus der Dose sowie passierte Tomaten in den Topf geben und ca. 10 – 15 min. einreduzieren.

4. Spaghetti al dente kochen.

Die Spaghetti mit der Sauce servieren.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.