Farfalle mit Blattspinat

Spinat ist eines meiner liebsten Gemüse, weil es einfach unglaublich variabel ist. Er ist solo köstlich oder in Kombination mit anderen feinen Zutaten. Außerdem ist es mit seinem Eisengehalt sehr gesund; Das im Spinat enthaltene Eisen lässt sich übrigens besonders gut in Kombi mit Tomaten, Orangen, Kartoffeln und Paprika aufnehmen. Dieses mal gab es aber ein schnelles Pastagericht, mit wenig Aufwand aber tollem Ergebnis. Vielleicht magst du es ja auch mal nachkochen:

*1

Zutaten: 

  • 600 g frischen Blattspinat (alternativ: 350 g tiefgekühlt)
  • 200 g Sahne
  • 150 g Gemüsebrühe
  • 50 g geriebenen Mozzarella
  • 2 Scheiben gekochten Schinken
  • 2 TL Pinienkerne
  • 1/2 TL Muskat
  • 200 g Vollkornnudeln
  • Chili, Salz und Pfeffer

Zubereitung: 

1. Spinat verlesen, gründlich waschen und grob hacken. Nass in eine große Pfanne oder einen Kochtopf geben, zerfallen lassen und in ein Sieb abgiessen.

2. Wasser für die Nudeln aufsetzen, reichlich salzen und Pasta darin al dente kochen.

3. Sahne mit Brühe mischen und in einer Pfanne aufkochen. Blattspinat, Muskat und Käse dazugeben. Gewürfelten Schinken und Pinienkerne dazugeben.

4. Wenn die Nudeln gar sind zu den restlichen Zutaten geben, mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und mit ein paar Chiliflocken bestreuen.

*2

loving-this_signature

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Sag deine Meinung

*

Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.