Super fruchtige Aprikosen-Orangen- und Kirschmarmelade

Endlich ist wieder die Zeit um leckere Sommermarmelade frisch zuzubereiten. Ich habe mir hierfür Aprikosen und Kirschen zum verarbeiten ausgesucht. Allgemein verwende ich sehr gerne Gelfix Super 3:1 von Dr. Oetker statt Gelierzucker, weil das die Möglichkeit bietet, den Zucker nach Belieben noch etwas zu reduzieren.

**1

Die Gläser bereite ich immer vor, während die Marmelade kocht. Dazu einfach Wasser in einem Wasserkocher erhitzen. Einmachgläser ins Spülbecken stellen und mit kochendem Wasser füllen. Auch die Deckel und Gummiringe übergießen. Früher hab ich mich immer abgemüht das kochende Wasser aus den Gläser wieder rauszubekommen. Jetzt benutze ich dafür einen Glasheber und ich muss sagen, diese kleine Investition hat sich wirklich gelohnt! Das heisse Wasser erst kurz vor dem Befüllen mit der Marmelade ausschütten, damit die Gläser noch heiss sind!

Ich habe sehr gerne meine Gläser von Weck – sie sind unverwüstlich und halten meine Marmelade lange Zeit frisch. Hier muss man einfach nur den Gummiring auf den Deckel auflegen, beides auf das Glas setzen und mit zwei Klammern festziehen. Alternativ könnt ihr auch einfach ein “Twist Off” Glas verwenden. Hier wird die Marmelade eingefüllt, der Deckel aufgesetzt fest zugedreht und das Glas für einige Minuten auf den Kopf gestellt.

Aprikosen-Orangenmarmelade

Zutaten:

  • 800 g Aprikosen (gehäutet und entkernt; Einkaufsgewicht ca. 1 kg)
  • 800 ml Orangensaft (am besten Direktsaft)
  • 30 g Gelfix Super 3:1
  • 275 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 25 ml Zitronensaft
  • Schale von 1/2 Zitrone gerieben
  • 1 Prise Zimt
  • 50 ml Grand Marnier

Zubereitung:

1. Aprikosen waschen und in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergiessen, häuten und entkernen.
Wenn euch das zu viel Mühe ist und euch die Schale in der Marmelade nicht stört, reicht es auch aus, die Aprikosen nur gründlich zu waschen, zu entkernen und dann in kleine Stücke zu schneiden.

2. In einen Topf geben, Orangensaft dazugeben und alles pürieren. Zitronensaft dazugeben und aufkochen.

3. Gelfix und Zucker und Vanillezucker unterrühren und 4-5 min. sprudelnd kochen lassen. Währenddessen Zitronenschale reiben.

4. Zimt, Grand Marnier (oder anderen Orangenlikör) und Zitronenschale untermischen.

5. Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen und schließen.

Ergab bei mir 4 Weckgläser à 290 ml und 2 Weckgläser à 500 ml, also ca. 2,1 Liter Marmelade.

 

Kirschmarmelade 

Zutaten:

  • 1.100 g Kirschen (entkernt und halbiert; Einkaufsgewicht ca. 1,2 kg)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 20 g Gelfix Super
  • 300 g Zucker

Zubereitung:

1. Kirschen waschen und mit einem Kirschentkerner den Kern entfernen. Ich verwende den von Leifheit, stabil und platzsparend. Noch dazu ein schönes Küchengerät.

2. Kirschen in einen Topf geben, dabei mit den Fingern halbieren. Zucker darüberstreuen und 1/2 Stunde stehen lassen. Aufkochen und anschließend ganz kurz pürieren.

3. Zitronensaft und Gelfix dazugeben und 3-4 min. sprudelnd kochen lassen.

4. Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen und schließen.

Ergab bei mir 4 Weckgläser à 290 ml und 1 Weckglas à 500 ml, also ca. 1,6 Liter Marmelade.

Ich hoffe die Marmelade schmeckt euch. Viel Spass beim nachkochen.

loving-this_signature

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich wenn du meinem Blog folgst

star Mail     star Bloglovin     star Pinterest     star Facebook

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Sag deine Meinung

*

Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.