Selbst gemachte Wraps mit Chili con Carne

Ohhhh my. Sind die gut geworden. Wir hatten ja schon die verschiedensten Wraps getestet, die man fertig im Supermarkt kaufen kann. Aber genauso wie fertige Burgerbrötchen konnten mich diese Wraps nicht so recht überzeugen. Oft brachen sie nach dem erwärmen und belegen, so dass die Füllung dann herauslief oder der Geschmack war nicht so toll. Also wollte ich sie einmal selber machen – nur so als Versuch.

Rausgekommen sind bei diesem Versuch absolut köstliche Wraps, super easy und schnell zubereitet. Lassen sich auch perfekt vorbereiten falls ihr Gäste habt.

3*

Zutaten für 8 Wraps:

  • 350 g Mehl Typ 405
  • 350 g kochendes Wasser
  • 5 g Salz

Zubereitung:

1. Wasser aufkochen.

2. Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen und Wasser dazugeben. Verrühren und 2-3 min. auskühlen lassen. Danach dann zügig zu einem weichen geschmeidigen Teig verkneten. Das geht sehr gut, weil der Teig überhaupt nicht klebrig ist!

2*

3. Teig in 8 gleiche Portionen teilen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Der Teig lässt sich schön dünn ausrollen, wenn man ihn einmal wendet und nochmal rund herum mit Mehl bestäubt und dann fertig ausrollt.

4. Die Wraps dann in eine nicht gefettete große Pfanne geben und darin von jeder Seite 1-2 min goldbraun braten.
Man kann alle Wraps super vorbereiten und dann portionsweise während dem Essen nochmal kurz in der heissen Pfanne anwärmen.

Dazu gab es als Füllung Chili con Carne nach einem hervorragenden Rezept von lecker.de. Hiervon mache ich immer sehr gerne die doppelte Menge und friere sie portionsweise ein. Klappt echt super und so hat man immer ein schnelles gutes Gericht auf Lager. Baked Beans habe ich übrigens von Rapunzel im Biomarkt gekauft.

Für die Füllung könnt ihr zusätzlich noch verwenden:

  • ein paar knackige Salatblätter
  • geriebenen Mozzarella oder anderen geriebenen Käse
  • Joghurt oder Creme Fraîche
  • Chiliflocken für die Extraschärfe

Den Wrap dann auf einen Teller legen und in die Mitte 2 EL Chili con Carne geben. Etwas zu den Rändern hin verteilen. Zutaten nach Belieben draufgeben, dann 3x einschlagen, so dass nur noch eine Seite offen bleibt.

1*

Köstlich! Probiert es doch mal aus :)

loving-this_signature

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich wenn du meinem Blog folgst

star Mail     star Bloglovin     star Pinterest     star Facebook

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Sag deine Meinung

*

Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.