Grillkartoffel mit Kräuterquark

An einem schönen warmen Sommerabend braucht es als Dinner doch eigentlich nicht mehr als eine feine vegetarische Grillkartoffel mit Kräuterquark. Solche gibt es hier in München in den Biergärten auch oft und meist schmecken sie köstlich und liegen nicht zu schwer im Magen.

*3

Für zwei Personen braucht ihr:

  • 2 große Grillkartoffeln (mehlig kochend)
  • 350 g Quark (ich habe 0,2% Fett verwendet)
  • 2 EL Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schnittlauch
  • etwas Petersilie

Zubereitung:

1. Kartoffeln waschen und ca. 45 min in kochendem Wasser vorgaren.

2. Währenddessen den Quark vorbereiten: Quark mit einem Schuss sprudelndem Mineralwasser und Joghurt glatt rühren. Knoblauch sehr fein hacken und mit dem Schnittlauch untermengen. Der Quark darf jetzt noch ein bisschen durchziehen. Für Dips und Saucen verwende ich übrigens liebend gerne meine Mepal Rosti Schalen der Serie Volumina. Eine kurze Vorstellung findest du hier.

*2

3. Zwei Stücke Alufolie mit etwas Butter, Salz, Pfeffer und Rosmarin vorbereiten. Kartoffeln darauf legen und einwickeln.

*1

4. Jetzt kommen sie noch 10 min. auf den Grill – wir haben einen Gasgrill. Bei voller Pulle, 5 min., dann um die Hälfte reduzieren und restliche 5 min. drauf lassen.

5. Auf einen Teller legen, mit einem Kreuz einschneiden und Quark darauf geben. Mit etwas Petersilie dekorieren und geniessen! :)

loving-this_signature

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich wenn du meinem Blog folgst

star Mail     star Bloglovin     star Pinterest     star Facebook

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Sag deine Meinung

*

Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.