Spinat-Hackfleisch Lasagne mit frischem Pastateig

Seitdem ich meine tolle KitchenAid mit dem passenden Nudelvorsatz mein Eigen nennen darf, bereite ich Pasta immer wieder frisch zu. Bisher neu war mir Lasagne mit frischer Pasta zu machen. Hierfür wollte ich gerne auf ein Rezept zurückgreifen, das Hackfleisch mit Spinat kombinierte aber mit fertigen Nudelplatten und tiefgekühltem Blattspinat arbeitete. Da der frische Spinat im Bio Laden aber aktuell ganz laut “hallo nimm mich mit, ich bin lecker und gesund” nach mir ruft, habe ich das Ganze nun einmal in einer neuen Zusammenstellung gekocht.

Herausgekommen ist eine wirklich köstliche Lasagne, die ihr unbedingt mal testen solltet.

*1

Zutaten für 2-3 Personen: 

für die Füllung

  • 400 g frischer Blattspinat (Einkaufsgewicht)
  • 150 g Schmand
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 180 ml Rotwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Käse zum überbacken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Petersilie
  • Muskat
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 EL Olivenöl

für den Nudelteig

  • 200 g Semola di grano duro
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Eier Größe M
  • 1 TL Salz

1. Nudelteig zubereiten und 30 min. ruhen lassen.

2. Spinat waschen und nass in eine große Pfanne geben, etwa 5 min. warten bis er zusammengefallen ist. Flüssigkeit abschütten, Olivenöl und Knoblauch dazugeben und andünsten. Schmand unterrühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken.

3. Karotte würfeln, Zwiebel fein schneiden und beides in etwas Butterschmalz oder Öl anbraten. Hackfleisch dazugeben und ordentlich anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Tomaten, Tomatenmark, Gemüsebrühe und Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei reduzierter Hitze 30 min. köcheln lassen. Dazwischen immer wieder umrühren.

4. Jetzt gemäß dem Rezept das ihr hier finden könnt, Nudelplatten mit Hilfe einer Nudelmaschine zubereiten (Schritte 1-7). Je nachdem welche Stärke ihr bei den Nudeln bevorzugt, wird evtl. etwas Teig übrig bleiben. Daraus habe ich dann einfach mit dem Nudelvorsatz Tagliatelle geschnitten. Getrocknet halten sie wunderbar einige Wochen. Meinen Teig für die Lasagne habe ich auf Stärke 5 ausgerollt.
Ofen auf 200°C vorheizen.

5. Pasta und Füllung werden jetzt in eine Form geschichtet, ich habe eine von Ikea verwendet (KONCIS, 26 x 20 cm).
Hackfleischsoße und Spinat soll für 3 Schichten ausreichen:
- Hackfleischsoße dünn auf den Boden der Form geben, darauf etwas Spinat verteilen. Pastaplatten darauf legen
- Jetzt nochmal Hackfleischsoße, Spinat und Pastaplatte
- zuletzt nochmal Hackfleischsoße und Spinat

6. Käse darauf verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen 30 min. backen.

loving-this_signature

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Kommentare

  1. Brigitte meint:

    Hallo,

    eine kurze Frage. Hast du die Pastaplatten vorgekocht?
    Übrigens ein tolles Rezept!

    Viele Grüße

    Brigitte

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
    • Stefanie meint:

      Hallo Brigitte, dankeschön :) Die Pastaplatten musst du wenn sie frisch hergestellt werden nicht vorkochen! Liebe Grüße Stefanie

      Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Hinterlasse einen Kommentar zu Stefanie Antworten abbrechen

*

Folgen

Erhalte eine E-Mail Nachricht sobald ein neuer Beitrag online gegangen ist.